Yoga Helmuth Maldoner Karlsruhe - Unterricht
Yoga-Institut Helmuth Maldoner Karlsruhe

Unterricht

 

Persönliches
H. Maldoner, geboren (1950) und aufgewachsen in Brixen, Südtirol.
Seit 1973 in Karlsruhe. 1974–1978 Studium an der Musikhochschule. 1974–1988 Lehrer für klassische Gitarre. Seit 1974 Beschäftigung mit Ernährung, Naturheilkunde, Kampfkunst, Yoga. 1980 Einweihung (Mantra-dîkshâ) durch den indischen Weisen Swâmî Nârâyanânanda. 1989 und 1990 zweijährige Ausbildung zum Yogalehrer im N.U.Yoga Ashrama Gylling, Dänemark. Seit 1991 hauptberuflich Yogalehrer. 

Termine
→ jeweils 90 Minuten

MoDiMiDoFrSa


 
10:00
 
 
 
  
   
17:30
17:30
17:30  
19:30
19:30
        

→ Je nach Anwesenden läuft eine normale Stunde ab oder eine Steigerung (mehr Kraft, höhere Âsanas).

Preise
Probestunde 90 min = € 15
Karte 10x 90 min, 1 Jahr gültig = € 145

Hinweise
1. Strümpfe: Durch kalte Füße ruiniert man sich die Yogastunde. Reine Wolle; Baumwolle kann die Wärme nicht halten. Kopfkissen: Liegt der Kopf zu tief, fließt die Energie nicht richtig. Sitzkissen: Für Atemübungen ist es wesentlich, aufrecht zu sitzen. Ich ermuntere alle, sich ein Sitzkissen zu besorgen.

2. Erforderlich ist eine Information über bestehende Gesundheitsprobleme; andernfalls müßte ich jede Verantwortung ablehnen.

3. Sei bitte spätestens 5 Minuten vor Beginn bereits  im Yogaraum. Nutze die Zeit zur Besinnung.

4. Kein Parfüm! Problematisch sind auch parfümierte Waschmittel/Weichspüler; ein einziges Kleidungsstück reicht, um den Raum zu dominieren. Früher benutzte man Waschmittel ohne Parfüm und als Spülung Essig, und es war gut.

5. Bitte keine schwarze Kleidung. Schwarz hat als Tamas (»Finsternis«) die niedrigste Schwingung; in Indien gibt es keine Yogis in Schwarz. Die Yogafarben sind erhebend, sattvisch. Weiß = Reinheit; gelb-orange = Energie; rosa = universale Liebe. Es gibt viele Pastellfarben.

6. Man soll während der Menstruation keinen Yoga praktizieren; siehe hier.

7. In der Regel werden Stunden ohne Unterbrechungen abgehalten, gut für den Fluß des Prâna. Andererseits ist es normal daß sich Fragen ergeben. Seit 2010 gibt es nun das Buch mit einer Fülle an technischen Details und Begründungen. Damit ist allen gedient.

zurück an den Anfang

Diese Seite wurde am 20.11.2018 zuletzt geändert.

Suchen ©2012 SCS