Yoga Helmuth Maldoner Karlsruhe - Unterricht
Yoga-Institut Helmuth Maldoner Karlsruhe

Unterricht


→ nur für Ungeimpfte (Link)

mRNA-»Impfungen« sind Massenvernichtungswaffen, ein »wissenschaftlich« verschleierter Völkermord.

Es mehren sich die Hinweise, daß geimpfte Menschen eine Gefahr für die Ungeimpften sind.

 

 

Termine

→ jeweils 90 Minuten

MoDiMiDoFrSa


 
nach Absprache
Workshop
 
 
 nach Absprache   
   
nach Absprache


nach Absprache
 

nach Absprache
  
   

 

Unterricht

Kleinste Gruppen (3–5 Pers.)

Heilsame Körperübungen, langsam und bewußt ausgeführt

Heilatmen, prinzipiell noch wichtiger als die Körperübungen

Meditation: → Link

Yoga-Psychologie

Yoga-Philosophie

Ernährungsberatung

 

Preise

90 Minuten in der Gruppe = € 15

60 Minuten Einzelunterricht = € 60

 

Yoga am Samstag

09:00–12:00. Theorie und Praxis. Danach essen wir gemeinsam. Die Termine werden hier bekanntgegeben, Interessenten via E-Mail informiert.

 

Hinweise

Bei größeren gesundheitlichen Problemen empfiehlt sich einmalig eine Einzelstunde zur Klärung mancher Dinge. Ansonsten können Anfänger überall mitmachen.

Strümpfe: Durch kalte Füße ruiniert man sich die Yogastunde. Wolle; Baumwolle kann die Wärme nicht halten. Kopfkissen: Liegt der Kopf zu tief, fließen die Energien nicht richtig. Bei leichter Beugung (10°) ist die Durchblutung der Arteria vertebralis am größten. Sitzkissen: Für Atemübungen ist es wesentlich, aufrecht zu sitzen. Ich ermuntere alle, sich ein Sitzkissen zu besorgen.

Erforderlich ist eine Information über bestehende Gesundheitsprobleme; andernfalls müßte ich jede Verantwortung ablehnen. 

In unserer überdrehten Gesellschaft regiert die Ungeduld. Der Yoga ist keine »Schnellmethode«; er erschließt sich jenen, die über längere Zeit regelmäßig und systematisch üben. Dies vorher zu wissen bewahrt vor Enttäuschungen.

Kein Parfüm! Problematisch sind auch parfümierte Waschmittel/Weichspüler; ein einziges Kleidungsstück reicht, um den Raum zu dominieren. Früher benutzte man Waschmittel ohne Parfüm und als Spülung Essig, und es war gut.

Bitte keine schwarze Kleidung. Schwarz hat als Tamas (»Finsternis«) die niedrigste Schwingung; in Indien gibt es keine Yogis in Schwarz. Die Yogafarben sind erhebend, sattvisch. Weiß = Reinheit; gelb-orange = Energie; rosa = universale Liebe … Es gibt viele Pastellfarben.

Kein Yoga während der monatlichen Regel; siehe dazu hier.

Gewöhnlich werden Stunden ohne Unterbrechungen abgehalten, das ist gut für den Fluß des Prâna. Andererseits ist es normal daß sich Fragen ergeben. Seit 2010 gibt es nun das Buch mit einer Fülle an technischen Details und Begründungen. Damit ist allen gedient. 

Es ist in den ersten Wochen der Yogapraxis nicht ungewöhnlich, daß sich bestehende Schmerzen sogar verstärken und andere eher negative Dinge auftauchen. Der Eintritt in die Welt des Yoga ist oft mit körperlichen und geistigen Hindernissen verbunden; ein karmisches Phänomen. Lasse Dich nicht entmutigen und übe korrekt und geduldig weiter; alles andere regelt sich durch die wunderbare Macht des Yoga.



zurück an den Anfang


Bildnachweis
Virabhadrasana = ©Edyta Pawlowska/fotolia.com

Diese Seite wurde am 04.12.2022 zuletzt geändert.

Suchen ©2022 SCS