Yoga Helmuth Maldoner Karlsruhe - Weiteres
Yoga-Institut Helmuth Maldoner Karlsruhe

Weiteres

 

Empfehlungen
Links
Die drei Gunas in weltlicher Hinsicht
Die Herrschaft der Dämonen
Wahnsinn Hirntod
Organtransplantation ist keine Nächstenliebe
Zur Lüge des menschengemachten Klimawandels
Den Gedanken folgen die Taten: der Untergang der Gesellschaft

 

 

Empfehlungen

Das Fußbad nach Fritz Schiele
Ich halte es nicht für wichtig, nicht für sehr wichtig, sondern für extrem wichtig. Den Artikel dazu findest Du hier.

Die Reinigung des Nachenrachenraums
Sie sollte täglich praktiziert werden. Ihre Wichtigkeit sei mit dem Merksatz des russischen Therapeuten Gennady Malakhov unterstrichen: »Ein Laie kann sich nicht vorstellen, in welchem Maße sein Kopf mit Schleim gefüllt sein kann.« Eine genaue Beschreibung der korrekten Technik (aktiv durch Einsaugen, nicht mit einer Kanne) findet man in den Heilwirkungen.

Das Reibesitzbad für Frauen nach Louis Kuhne
»Eine der am machtvollsten eingreifenden natürlichen Heilmethoden überhaupt« (Dr. med. Erich Rauch). Von Dr. med. W. E. Loeckle hören wir dazu: »Wann und wofür das nun? Die Indikationen zum Reibesitzbad sind schnell plausibel aus der Sprechstunde moderner, ganzhafter, naturgemäßer Frauenheilkunde. Die Anwendung entpuppt sich bald als das beste Pferd im Stall der therapeutischen Palette des Frauenarztes.« Den Artikel zum Reibesitzbad findest Du hier.

Die Darmreinigung nach Dr. med. F. X. Mayr
Ein naturgemäßer, das heißt gut funktionierender Verdauungsapparat ist das A und O der Gesundheit. Als wichtigsten Tipp betrachte ich hier die Mayr-Kur. Dazu gibt es auf dieser Homepage einen Artikel, siehe hier.

Christoph Wilhelm Hufeland. Die Kunst, das menschliche Leben zu verlängern.
In Hufelands Werk über die wahre (!) Makrobiotik gibt es so viele von Vernunft und Weisheit zeugenden Sätze, daß sie nicht gezählt werden können. Das beste Gesundheitsbuch aller Zeiten.

Dr. med. Erich Rauch. Die Blut- und Säfte-Reinigung.
Das beste unter den hervorragenden Büchern von Erich Rauch, direkter Schüler von F. X. Mayr. Eine prägnante Theorie
und eine eingehende Beschreibung der Praxis. Unter anderen findet man eine Anleitung der beiden wichtigen Kuhne-Bäder (Rumpfreibebad, Reibesitzbad). Absolute Pflichtlektüre.

Ana Maria Lajusticia Bergasa. Kampf der Arthrose. Ihre biochemische Behandlung.
Die vorgeschlagene Methode ist an Einfachheit nicht zu überbieten. Der Kern: Arthrotiker leiden an einem Mangel an Vitamin C, Magnesium und Eiweiß. Ich darf hinzufügen: und organischem Schwefel und Silicium. Das Büchlein (70 Seiten) steht bei meinen Empfehlungen stets ganz oben.

Dr. Johanna Budwig. Öl-Eiweiß-Kost.
Die Budwig-Diät ist extrem einfach, und genau dies ist für viele Menschen das höchste Hindernis. Die wissenschaftliche Begründung für die einfache Praxis wäre motivierend. Leider sind die meisten Bücher von Dr. Budwig vergriffen. Neben dem Grundlagenwerk Das Fettsyndrom sind andere Titel: Krebs, ein Fettproblem Kosmische Kräfte gegen KrebsFette als wahre Hilfe gegen Arteriosklerose, Herzinfarkt, Krebs u.a. • Laserstrahlen gegen Krebs • Die elementare Funktion der Atmung in ihrer Beziehung zu autoxydablen Nahrungsstoffen Mensch-Sein Der Tod des Tumors • Krebs, das Problem und die Lösung.
In Öl-Eiweiß-Kost  wird  das Herzstück der Diät, die Quark-Leinöl-Creme beschrieben. »Dieses Kochbuch hilft dem Kranken und demjenigen, der dem Kranken helfen will« (Johanna Budwig).

Dr. John Diamond. Der Körper lügt nicht.
Was man in Sachen Energiegewinn, Energieverlust deutlich  fühlt, aber schlecht erklären kann, das findet man in Diamonds Werk in großer Klarheit dargelegt. »Die in diesem Buch beschriebene Arbeit wird sich in das Gedächtnis unzähliger Generationen einprägen« – so die Stellungnahme eines Arztes, und ein weiterer Arzt schreibt: »Dr. Diamonds brillant durchdachte neue Lehre wird Ihr Leben ebenso verändern, wie sie mein Leben verändert hat.«

Dr. Andrey Novozhilov. Leben ohne Asthma. Die Buteyko-Methode.
Es ist an der Zeit, daß der geniale russische Arzt Konstantin Buteyko (1923-2003) auch in Deutschland so bekannt wird, wie er es, nach großen Widerständen, seit einiger Zeit in Russland ist. Zur Biographie des Autors sei aus dem Klappentext des klar geschriebenen und schönen Buches zitiert: »Als Neunjähriger war Andrey Novozhilov zweimal zugegen, als seine Mutter einen lebensgefährlichen Asthma-Anfall erlitt. Als sie Dr. Buteyko konsultierte, mußte dieser seine Methode zuerst Andrey beibringen, denn die Mutter selbst sprach kein Russisch. Andrey begann also im Alter von neun Jahren mit der Buteyko-Methode zu arbeiten. Seit dem Abschluß seiner Ausbildung im Jahre 1989 arbeitet Dr. Novozhilov als Allgemeinmediziner und Therapeut in der Moskauer Buteyko-Klinik.« Es sei betont: Der unter chronischem Streß stehende Mensch der modernen Gesellschaft befindet sich in ständiger Ausatmungsschuld (er atmet zuviel ein und zuwenig aus); diese Fehlatmung ist die Ursache zahlreicher Leiden. Prof. Buteykos »willentliche Normalisierung der Atmung« ist daher nicht nur Asthmatiker wichtig; sie geht uns alle an.

Dr. Marietheres Stiedl. Enzyme. Gesundheit aus dem eigenen Körper.
Es gibt nicht wenige Bücher über die therapeutische Bedeutung der Enzyme; das klarste und einfachste hat Dr. Stiedl geschrieben. Es enthält am Ende eine prägnante Zusammenfassung all des Gesagten und einen praktischen »Einkaufsteil«.

Dr. Reinhard Steintel. Das natürliche Ernährungsgesetz.
Die Thesen von Dr. Steintel klingen anfangs ungeheuerlich; man tut sich keinen Gefallen, wenn man aus Verärgerung das Gesagte vorschnell ablehnt. In der Hauptsache geht es um den Begriff Aufbau-Eiweiß; das sind die in Eiern, Samen, Kernen und in der ungesäuerten Milch enthaltenen hochmolekularen Proteine, deren naturgemäße Funktion nicht die normale Ernährung (ein Abbau-Vorgang), sondern der Aufbau von neuem Leben ist. Diese aus bis zu 50.000 Aminosäuren bestehenden Eiweißketten kann unser Verdauungssystem nicht genügend aufspalten; sie führen durch ihre expandierende Wirkung zur Entzündung der Gewebe, zur Vergiftung des Blutes, zu Krankheit und Tod. Da sich kaum jemand ein Leben ohne Getreide, Milch, Nüsse und Eier vorstellen mag ist es begreiflich, daß Dr. Steintel nicht einmal in Reformkreisen bekannt ist, und sehr bedauerlich. Sein Werk ist eine Revolution auf dem schwierigen Gebiet der Ernährung.

G. Edward Griffin. Eine Welt ohne Krebs. Die Geschichte des Vitamin B17 und seiner Unterdrückung.
Im praktischen Teil stellt Griffin die Theorie von Dr. Theodor Krebs vor, der vor 50 Jahren glaubte, die Ursache der Krebserkrankungen gefunden zu haben – daß es dem Organismus an einer Substanz mangelt, die man Vit. B17 (Laetrile, Amygdalin) nennt. Über die Entstehung von Krebs sagen die Forscher viele Dinge; man liegt mit dem Gedanken nicht falsch, daß niemand die Wahrheit für sich beanspruchen kann. Ich würde nicht sagen, daß man an Krebs erkrankt, weil es dem Körper an einem Vitamin mangelt; es ist aber leicht zuzustimmen, daß Krebs größtenteils eine durch Fehlernährung verursachte Mangelkrankheit ist. Ich würde nicht sagen, daß Amygdalin das Krebsheilmittel ist; es sollte aber als eines von vielen natürlichen Therapeutika eine Rolle spielen (Leinsamen, bittere Aprikosenkerne …). Allein für diesen einen wertvollen Hinweis lohnt sich Griffins Buch. Was den politischen Teil des Buches angeht: Hier geht es um die Machenschaften des pharmazeutischen Kartells. Wie recht hatte Linus Pauling: Vitamine und andere Naturheilmittel sind nicht patentierbar und damit für die Pharmafirmen nicht attraktiv. Weltweit und ungeniert offiziell, staatlich unterstützt durch ignorante Politiker, wird gegen Vitamine, Enzyme, Mineralstoffe, Kräuterpräparate vorgegangen, und dahinter steckt nicht die geheuchelte Sorge um den Schutz der Verbraucher, sondern die Gier nach Geld.

zurück an den Anfang

 

Links

Die »Schmerzmatte«
Die Nadelreizmatte ist ein Wundermittel, ich benutze sie seit vielen Jahren mit größtem Gewinn.

Leinöl
Von Tricutis beziehe ich mein Leinöl.

Silicium
Hier bestelle ich das sagenhafte Silicium-Gel von Norbert Duffaut und das organische Silicium G5 von Loïc Le Ribault (Näheres oben unter Silicium im Abschnitt Osteoporose). Es gibt auch andere Anbieter, aber wer auf die Originalformel von Dr. Le Ribault wert legt ist auf die spanische Adresse angewiesen.

Jod: Unterdrücktes Wissen, das Ihr Leben verändern kann
Die »richtig guten« Berichte über die enorme gesundheitliche Bedeutung von Jod gibt es nur in englischer Sprache, Deutschland hat – auch auf diesem Gebiet – reichlich Verspätung. Die angegebene Seite stellt eine lobenswerte Ausnahme dar.

https://www.youtube.com/watch?v=SiPOBea-OL8
Es freut mich daß alles, was ich in den Heilwirkungen über die Schädlichkeit des runden unteren Rückens geschrieben habe, hier bestätigt wird. Das bisher beste Video zum Thema Hexenschuß.

http://www.homeopathy.at
Die Webseite des österreichischen Arztes Dr. Helmuth Retzek mag man eventuell als "kreuz und quer" empfinden (Dr. Retzek hat nach eigener Aussage enormen Zeitmangel, seine Praxis ist überlaufen), aber sie ist unbedingt empfehlenswert. Ich habe zahlreiche extrem nützliche Tipps und Hinweise zu allen möglichen Themen erhalten. Auffallend ist die Bescheidenheit dieses sympathischen Arztes, dessen Internetpräsenz so beginnt: »Grüß Gott auf meiner Website! Sie finden hier meine selbsterstellte, umfangreiche und kontinuierlich wachsende Datensammlung zu vielen Aspekten der Gesundheit, Prävention und Therapie. Ich sammle seit fast 20 Jahren Infos ohne Vorurteile, einfach alles was funktioniert im präventiven und kurativen Sinn. Klicken sie sich einfach durch, es gibt so viel Interessantes zu lesen. […] Ach ja, wenn Sie faktisch Unrichtiges lesen, oder Ihnen sonst was nicht paßt, dann bitte einfach eine E-Mail! Ich bin bei Gott kein Experte für …., aber will gerne alles wissen und verstehen … Und wieso soll ich dieses Wissén nur für mich behalten?« Berührt hat mich auch seine Aufrichtigkeit, sehr selten zu finden bei Ärzten. In Zusammenhang mit dem Thema »Vitamin D und Krebs« finden wir den Hinweis: »Persönlicher Kommentar von Dr. Retzek. Heute muß ich sagen ich wußte dies einfach nicht, wir Ärzte werden einseitig informiert. Milliarden werden in modernste Chemos versenkt ohne ›harte Daten‹ mit geringerem Effekt als wir alle erwarten. Für Bewerbung des präventivmedizinischen und therapeutischen Nutzens eines anständigen Vitamin-D-Spiegels gibt es keinen Euro, so daß meine Kollegen diesbezüglich kaum Bescheid wissen und daher – unwissentlich – skeptisch sind. Diese Dinge sind es, die mich frappieren, die mich erstaunen und mich antreiben hier nachzuforschen und dies ›sauber‹ und studien-basiert/referenziert zu dokumentieren.« Meine Hochachtung, Herr Doktor!

Update Oktober 2019 • Dr. Retzek vermerkt: »Achtung, Google zensiert meine Seite (vermutlich wegen „Homöopathie“) – ich erscheine kaum mehr in den Suchresultaten, die Zugriffszahlen haben sich über Nacht von 70.000 auf 25.000 pro Monat reduziert. Wenn sie Updates bekommen wollen bitte unbedingt abonnieren.« Es ist einfach traurig wie wir manipuliert werden.

Hier die YouTube-Seite von Dr.Retzek mit interessanten Videos.

http://www.mbuteyko.ru/historyde.html
Eine engagierte, in meinen Augen motivierende russische (deutschsprachige) Seite zum Thema Buteyko-Atmung.

http://www.strunz.com/archiv.php
Die Nachrichten von Dr. Ulrich Strunz kann ich nie genug empfehlen. Einer der seltenen Vertreter des gesunden Menschenverstandes in der  Medizin; mutig, und mit einer herrlich direkten Sprache.

https://vitamincfoundation.org/squares
Was man uns von offizieller Seite vorenthält, das müssen wir uns selber aneignen, im Sinne von Selbststudium und Selbstbehandlung. Man lasse sich durch Einblendungen von (empfohlenen) Präparaten nicht davon abhalten, die sehr umfangreiche, fleißig aktualisierte Non-profit-Seite zu durchsuchen, die den Wirkungen des Vitamins C gewidmet ist.
 

http://www.diagnostisches-centrum.de
Man lasse sich vom Titel » Diagnostisches Centrum für Mineralanalytik …« nicht davon abhalten, diese wertvolle Seite zu besuchen, sie ist auch für Laien höchst aufschlußreich. Ein Klick auf Fach-Infos, Publikationen und Service, und man blickt auf zahlreiche nützliche Artikel und Hinweise.

https://www.youtube.com/watch?v=eV0AzTxccwU
Ein gutes Video zur Lösung einer
Blockierung in den Iliosakralgelenken.

http://www.npis.info/German/germanhome.htm
Die Therapie mit natürlichem Progesteron geht auf Dr. John Lee zurück. Eines seiner Bücher ist in deutsch erhältlich: Natürliches Progesteron. Ein bemerkenswertes Hormon. AKSE-Verlag München 1997. Der Herausgeber der deutschen Ausgabe, Dr. med. Gerz, beginnt das Vorwort mit dem Satz: »Als ich das erste Mal über die Arbeiten des amerikanischen Kollegen John Lee gehört habe, erschienen mir seine Thesen so unglaublich, daß ich den Artikel einfach zur Seite legte …« 

http://www.johnleemd.com
Die englische Originalseite von Dr. John R. Lee (Natürliches Progesteron).
 

http://www.earthclinic.com
Die englischsprachige Seite bezeichnet sich als »world’s largest collection of natural cures«. Ob das so ist, weiß ich nicht (ein Vergleich mit anderen Seiten kostet viel Zeit), aber wenn man die Abteilung Ailments (Beschwerden) durchgeht kann einem schwindlig werden. Das betrifft ebenso Remedies (Heilmittel).

http://www.doctoryourself.com/DeutschIndizieren2014.html
Dr. Andrew Saul wird als »MegaVitaminMan« bezeichnet. Seine englischsprachige Seite »doctoryourself« (»Behandle dich selbst«) enthält Hunderte von nützlichen Artikeln über die orthomolekulare Therapie. Ein Teil dieser Artikel wird auch in deutscher Sprache vorgestellt, darauf bezieht sich der Link. Die englische Originalseite ist aber bei weitem umfangreicher.

http://www.doctoryourself.com
Die englische Originalseite von Dr. Andrew Saul. Unbedingt (ohne Einschränkungen) empfehlenswert.

http://aquariusthewaterbearer.com/doctors-and-experts
Die spezielle Seite dreht sich zum größten Teil um die Vorzüge von destilliertem Wasser. Der Link führt zur Seite »Aussagen von Ärzten und Experten, die den Mut haben, die Wahrheit über destilliertes Wasser zu sagen«. Die Seite bietet auch einige gute Schriften zum Download an.

zurück an den Anfang

 

Die drei Gunas in weltlicher Hinsicht

(in Arbeit)

zurück an den Anfang

 

Die Herrschaft der Dämonen

(in Arbeit)

zurück an den Anfang


Wahnsinn Hirntod

Als Anhänger der Yoga-Lehre bin ich natürlich ein Gegner der Organspende. Ich werde aber nicht auf das Thema »Organspende – nein« eingehen, denn es gibt erstens viele fachkundige Menschen, die sich damit beschäftigen und unerschrocken ihre Meinung kundtun, und zweitens glaube ich, daß gegen die Wucht der medizinisch-politischen Propaganda momentan kein Kraut gewachsen ist; der Lobbyismus ist zu stark, und wie man an der Bevölkerung sieht, hat die Gehirnwäsche funktioniert. Obwohl ich das Engagement der oben genannten tapferen Personen bewundere, bin ich pessimistisch.

Nicht schweigen will ich, wenn mit Verweis auf unsere »Wissenschaft« behauptet wird, daß man einem Menschen Organe entnehmen darf, sobald sein Hirntod festgestellt wurde.

Der Hirntod hat nichts mit Wissenschaft zu tun. Er ist eine eiskalte juristische Spitzfindigkeit, und daß sich die Naturwissenschaft vor diesen Karren spannen läßt ist einer der vielen Beweise für die erschreckende Verblödung unserer angeblich aufgeklärten Gesellschaft.

Ein hirntoter Mensch ist nicht tot. Seit ewigen Zeiten gilt: Tot ist ein Mensch, wenn die Lebenskraft, die Seele den Körper verlassen hat. Ein Körper ohne Seele ist ein kalter Leichnam. Die Organe eines Toten sind von der ersten Sekunde an im Zustand der Verwesung und für eine Transplantation nicht mehr zu gebrauchen.

Ein Hirntoter ist ein Sterbender. Seit wann ist es legal, einen Sterbenden auf derart brutale Weise zu töten wie es bei einer Organentnahme der Fall ist? In den alten Schriften aus dem asiatischen Raum (Âyurveda, Yoga, Hinduismus, Buddhismus, Taoismus) wird ausführlich geschildert, wie ein Sterbender »geordnet« von dieser Welt gehen soll, damit die Seele (die Lebenskraft, das Bewußtsein) problemlos, ungestört und friedvoll auf die Reise zur nächsten Inkarnation gehen kann. Von solcher Weisheit ist der atheistische Westen weiter entfernt als je zuvor. Und ausgerechnet im Westen spricht man von Humanismus, ohne daß jemand vor Scham rot im Gesicht wird. Übelste Propaganda zum Zwecke materiellen Gewinns (eine einzige Herztransplantation kostet rund 170.000 Euro, DAK-Magazin 4/2013).

Ein Toter hat keine lebendigen Organe. Das versteht jedes Kind, aber nicht mehr jeder Erwachsene, seltsam. Gemäß der heutigen, vor Intelligenz platzenden Wissenschaft gibt es keine Seele; der Körper ist eine Maschine und ein potentielles Ersatzteillager. Dunkelste Verblendung einer wahnsinnig werdenden Gesellschaft.

Gehirn ist gleich Geist = das ist das Dogma der Naturwissenschaft, aber was hat diese mit dem wahren Wissen zu tun? Das Bewußtsein arbeitet auch im Gehirn, ist aber nicht das Gehirn. Sind ein Radiogerät und der darin arbeitende elektrische Strom dasselbe? Kein noch so feines Instrument vermag die subtilen Vorgänge im Geist-Körper-Organismus zu messen. Gibt es deswegen diese subtilen Dinge nicht? Mittags sind keine Sterne am Himmel zu sehen. Gibt es diese Sterne also nicht? Törichter Stolz der Wissenschaft.

Zitat aus der (zeitweise blockierten und aktuell nicht mehr existierenden) Webseite www.organosprotection.com: »… kommt es in 3/4 aller Fälle während der Organentnahme zu Abwehrbewegungen. Zur Verhinderung werden die Patienten daher vorher am OP-Tisch festgeschnallt und die Muskeln zur Verhinderung von Muskelbewegungen medikamentös ruhig gestellt. Danach beginnt die Entnahme der Organe, Sehnen, Knochen, Augen, etc. Für den jetzt noch lebenden Patienten beginnt nun ein Martyrium, das bis zu 4 Stunden andauern kann. Danach ist der Patient tot.«

Aus dieser Webseite: »Während der Organentnahme lebt der Mensch, sein Zellstoffwechsel und sein Unterbewußtsein funktionieren. Vor der Entnahme steigen häufig Herzfrequenz und Blutdruck, Streßhormone werden ausgeschüttet. Manche stoßen sogar Laute aus oder bäumen sich auf. Es finden Reaktionen statt, die auf eine Wahrnehmung des Betroffenen schließen lassen. Um auszuschließen, daß die Person während der Organentnahme Schmerzen empfindet oder plötzliche Bewegungen vollführt, werden Schmerzmittel, Muskelrelaxanzien und Narkosemittel gegeben. Der Tod tritt erst auf dem OP-Tisch ein, nach der Entnahme des Herzens.«

Beim Lesen dieser Zeilen erschauert man. Mit welchem Recht regen wir »aufgeklärte Wissende« uns über die Gräuel in irgendwelchen Gegenden der Welt auf? Warum herrscht keine Einigkeit darüber, was im Namen des Fortschritts in vielen Operationssälen geschieht? Warum wird die als »Wissenschaft« verkleidete Propaganda nicht durchschaut? Die Verdrehung der einfachsten Begriffe war erfolgreich; aus tiefster Barbarei wird »ein Akt der Nächstenliebe«. Und derartiges müssen wir uns sogar von Vertretern der christlichen Kirchen anhören.

Unfaßbar. Ich muß gestehen, daß mich der Satz »… für den noch lebenden Patienten beginnt nun ein Martyrium, das bis zu 4 Stunden andauern kann« bis ins Mark getroffen hat.

Um ein Vorurteil von vornherein zu entkräften: Ich bin weder Organ-Spender noch selbstverständlich Organ-Empfänger. Siehe unten Punkt 3.

Wenn eingewendet wird »wo ist das Problem, es gilt doch nur eine Widerspruchserklärung abzugeben!« ist zu erwidern:

Einer Organentnahme mag man zustimmen; daß man ihr ausdrücklich widersprechen muß ist ein Skandal. Wo mag das noch hinführen? Die EU-Kommission preist in Sachen Organspende Spanien als Vorbild, dabei sind dort Organentnahmen bereits nach einem Herzstillstand (!) erlaubt (mittlerweile auch mehrmals in Frankreich geschehen). Und die Tendenz ist: In immer mehr Ländern wird man → automatisch zum Organspender → ohne Widerspruchsrecht der Angehörigen. Siehe hier.

Noch einmal: dunkelste Verblendung einer wahnsinnig werdenden Gesellschaft. Möge Gott uns allen gnädig sein!

 

zurück an den Anfang

 

Organtransplantation ist keine Nächstenliebe

Organtransplantation ist keine Nächstenliebe
Einleitender Satz der umfangreichen, höchst empfehlenswerten Webseite: »Hier erfahren Sie, was in den großen Medien und bei staatlichen und kirchlichen Kampagnen für Organtransplantation gezielt verschwiegen wird; was auch in den Talk-Shows im Fernsehen in der Regel ignoriert wird und wovon die regierenden Politiker nichts wissen wollen.«

zurück an den Anfang

 

Zur Lüge des menschengemachten Klimawandels

Auch ein Anhänger der Yoga-Lehre kann sich dem Thema Klima nicht entziehen, betrifft es doch die allernächste, vor allem in Deutschland besorgniserregende Zukunft. Es hat mit Manipulation, Propaganda, Geldgier, Macht zu tun. Traurig anzusehen wie im Moment alles in eine Richtung geht und jene, die sich von der Massenhysterie nicht anstecken lassen als Klimaleugner verunglimpft und bedrängt werden. Nun, auch dies fällt unter das Stichwort Karma. Wir müssen auslöffeln was wir uns eingebrockt haben (die jahrelange Gehirnwäsche durch Presse und Medien), das muß zu seinem konsequenten Ende führen. Ich werde mich daher nicht mehr aktiv engagieren sondern lediglich einige Links anbieten von denen ich glaube, daß sie für einen persönlichen Erkenntnisgewinn hilfreich sind.

YouTube löscht mehr und mehr »nicht genehme« Seiten. Bald werden auch jene der »Klimaleugner« verschwunden sein. Welche Macht agiert da im Hintergrund? Ein Ausweg sind Dienste wie Telegram oder andere noch zensurfreie Videoportale wie BitChute oder BitTube.

Gleich dazu passend (2. Juli 2019): Das bemerkenswerte Video einer wachen jungen Frau, »Eine kleine CO2-Horrorgeschichte«, wurde gerade bei YouTube gelöscht, man findet es aber bei BitChute, bei BitTube und bei Vimeo. Unbedingt ansehen (Länge: 65 Minuten)!

Aufgeklärt: Franz Miller über die CO2-Lüge (35 Minuten). Selbst Franz Miller in seiner Klarheit hätte es heute schwer bei einer Diskussion mit den grünen Jugendlichen. Die wollen nicht begreifen. Oder muß man schlußfolgern, daß sie nicht begreifen können?

Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke (2 Minuten). Wem von den vielen Bewunderern des Manipulators Rezo ist dieser Satz überhaupt aufgefallen: »Es geht hier nicht um verschiedene legitime politische Meinungen, sondern es gibt nur eine legitime Einstellung.« Wir stehen vor einer erschreckenden Zukunft. Niemand will über die CO2-Lüge diskutieren, es wird alles abgeschmettert ohne Chance auf eine Debatte. Schon werden – unfaßbar – Stimmen laut, eine »Klimaleugnung« unter Strafe zu stellen. Massenhysterie!

Deutschland hoffnungslos (18 Minuten). Es genügt die ersten 50 Sekunden des Videos anzusehen (der blauhaarige Rezo mit der nobelpreisverdächtigen Aussage »es gibt nur eine legitime Einstellung«). Wenn diese verblödete Spaß-Jugend die Zukunft Deutschlands ist, dann wird es rabenschwarz. Der wackere Oliver Janich kommentiert die ersten 50 Sekunden dieses Videos ab Minute 14:00.

Die Klimalüge – die größte Lüge des Jahrhunderts? (Webseite)

Das Klimamanifest von Heiligenroth (Webseite)

Wissenschaftler entlarvt restlos den Klimaschwindel Teil 1 (Video)

Wissenschaftler entlarvt restlos den Klimaschwindel Teil 2 (Video)

wobleibtdieglobaleerwaermung.wordpress.com (Webseite)

»Recht warm zur Zeit« – »Ja, das liegt am Treibhauseffekt.« »Recht kalt zur Zeit« – »Ja, auch dies liegt am Treibhauseffekt.« [»Es wird kälter, weil es wärmer wird« – auf diesen teuflisch genialen Gedanken muß man erst einmal kommen.]

Gegen die CO2-Hysterie ist wohl nichts mehr zu machen, die Gehirnwäsche hat bestens funktioniert. Vielleicht gibt es aber noch Anhänger der Ehrlichkeit, die es der Mühe wert finden, sich anderweitig zu informieren und daraus ihre Schlüsse zu ziehen?

Der Physiker Dr. Ralf Tscheuschner bezeichnet die CO2-Lüge als »den größten Wissenschaftsskandal  aller Zeiten. Gleichzeitig ist er einer der größten politischen, wirtschaftlichen und pädagogischen Skandale, wobei das Volumen der in Rede stehenden Finanzmittel im Bereich von einigen 10 Billionen Euro liegt.«

Steffen Kleinert faßt in MMnews zusammen: »Der CO2-Klimaschwindel ist nichts anderes als eine linksgrün organisierte Hysterie zur Durchsetzung von neuen Verboten, neuen Steuern, neuer Bürokratie, staatlicher Investitionslenkung und Bevormundung.« 

Update 12. Juni 2019
Zwei Wochen nach Verlinkung der legendären Senatsanhörung mit Dr. Easterbrook (»Wissenschaftler entlarvt restlos den Klimaschwindel«) sehe ich heute erstaunt, daß beide Videos »nicht mehr verfügbar« sind. Die Zensur nimmt auch bei YouTube immer deutlichere Formen an.

Das englische Originalvideo gibt es noch, die Frage ist wie lange … Senatsanhörung mit Prof. Dr. Don Easterbrook (90 Minuten)

Mit deutschen Untertiteln sind Ausschnitte des englischen Videos zu finden, Thema »Ist die Klimalüge noch zu retten?« (in Klammern die Längen): • Teil 1: Dr. Easterbrook stellt sich vor und faßt zusammen (4:30) • Teil 2: Temperaturen (6:54) • Teil 3: Datenmanipulation (11:39) • Teil 4: Eisbären und Polkappen (7:09) • Teil 5: CO2 (7:59) • Teil 6: Meeresspiegel (5:42) • Teil 7: Versauerung der Ozeane (6:54) • Teil 8: Der angebliche 97%-Konsens (5:38) • Teil 9: Die Steuermechanismen des Klimas (8:15) • Teil 10: Klima-Gate (7:24). Macht insgesamt 70 Minuten des Originalvideos (1,5 Stunden). Man muß kein Prophet sein um vorauszusagen daß auch diese kleineren Videos demnächst bei YouTube verschwunden sein werden.

Ein anderer Klassiker ist der 2007 im britischen TV gezeigte Film The Great Global Warming Swindle (73 Minuten). Ich empfehle, sich dieses Werk anzusehen, bevor es der Zensur zum Opfer fällt.

»The Great Global Warming Swindle« mit deutscher Übersetzung (»Die Klima-Lüge«) ist sechsteilig: Teil 1 (10:05) • Teil 2 (10:06) • Teil 3 (10:16) • Teil 4 (10:07) • Teil 5 (10:06) • Teil 6 (10:12) macht insgesamt 61 Minuten des englischen Videos. Dabei scheint mir die deutsche Fassung bearbeitet, aber man hat zum Vergleich das Original. Solange es, um es noch einmal zu betonen, zu sehen ist!

»Wir verlieren die Kontrolle über das Klimasystem.« Sagte Prof. Rahmstorf vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung im Fernsehen. Von den willfährigen ARD-Leuten fragte niemand nach, was diese dumme Aussage sollte. Hat der Mensch jemals das Klima kontrolliert? Solchen »Fachleuten« sind wir auf Gedeih und Verderb ausgeliefert, weil die gehirngewaschene Bevölkerung nichts mehr zu hinterfragen imstande ist.

In Trümmern: Neues Paper zerstört Klimamodelle und CO2-Hoax vollständig. Eine neue US-Studie bezeichnet alle Aussagen als bedeutungslos, die über den Einfluss von CO2 auf das Klima gemacht werden. Klimawandelmodelle können die Erdtemperatur nicht vorhersagen. Die Medien verschweigen diese Erkenntnisse. Es ist eine Schande daß darüber praktisch nirgendwo berichtet wird. Es sei denn, man geht selber ins Internet und informiert sich.

Freitag, 20. September 2019: Die Jünger der grünen Klima-Sekte haben ihr Symbol gefunden: die überkreuzten Unterarme. Dieses X ist jedoch ein satanisches Zeichen, zu sehen unter anderem in der Verfilmungen von »1984« und »Die Welle«. Es ist unfaßbar was im Moment vor sich geht. Und dennoch leicht begreifbar: Wir schlittern direkt in die nächste Diktatur. Die Jugend ist perfekt manipuliert worden. Anders kann man es nicht nennen, wenn man glaubt das Gute zu wollen und als Ergebnis das Schlechteste erreicht. Der Satanismus steht für die Umkehrung der Werte. Wie es bei Orwell heißt: »Krieg ist Frieden. Freiheit ist Sklaverei. Unwissenheit ist Stärke.« Die Umkehrung der Werte in Sachen Klima ist diese: Aus einem für die Pflanzen essentiellen Stoff, aus einem Lebenselixier (!) hat man ein Giftgas (!) gemacht. Da sind höhere, finstere Mächte am Werk. Erschreckend.

Im übrigen (zu oben): Es gibt ein Minimum an CO2, welches die Pflanzen unbedingt benötigen, dieses Minimum schwankt zwischen 150 und 180 ppm. Bei 150 ppm sterben die Pflanzen, und damit die Tiere, und damit die Menschen. Lange Zeit waren es 280 ppm, und das ist nicht (!) das Optimum für die Pflanzen. Jetzt sind es über 400 ppm, und egal was die Klima-Hysteriker sagen, auch dies ist immer noch nicht (!) das Optimum für die Pflanzen. Wenn man jetzt auf Biegen oder Brechen das CO2 verringern will, was bedeutet das für das Pflanzenwachstum? Einige Fachleute sagen: Das führt in eine weltweite Landwirtschaftskrise, in eine Hungersnot mit dutzenden wenn nicht hunderten Millionen von Toten. Vielleicht ist es gerade dies, was die dämonischen Mächte beabsichtigen? Das totale Chaos? Gut gemacht, Fridays for Future [= fff = 666]!

Der Naturwissenschaftler Prof. Klaus Döhler aus Hannover sagte in einem Interview auf der Webseite EIFELon: »Ohne CO2 gäbe es kein Leben auf der Erde. Nichts Besseres kann somit der Umwelt und unseren Nutzpflanzen geschehen als ein Anstieg der CO2-Konzentration. Vor 500 Millionen Jahren lagen die CO2-Werte in der Erdatmosphäre noch über 20-mal so hoch (7.000 ppm) im Vergleich zum vorindustriellen Wert von ca. 300 ppm. Vor 230 Millionen Jahren lagen sie nur noch fünfmal so hoch (1.500 ppm) und fielen seitdem kontinuierlich ab. Der heutige im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter wieder gestiegene Wert liegt bei nur noch 400 ppm und damit immer noch gefährlich nahe an der für Pflanzen tödlichen Untergrenze von 150-180 ppm. Vielleicht für die Leser interessant: Trotz extensiver Waldrodungen weltweit ist seit 1982 eine Grünfläche doppelt so groß wie die USA hinzugekommen. Das zeigen Satellitendaten. Mehr als zwei Drittel dieses zusätzlichen Pflanzenwachstums führen Forscher auf das CO2 zurück.«

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 29. 9. 2019. Auf der Titelseite steht: »Die Alpen tauen ab und zerfallen.« Die Alpen zerfallen – soweit sind wir schon gekommen. Als Journalist würde ich mich für Schlagzeilen dieser Art schämen. Seit heute betrachte ich auch die FAS als »Systempresse« (oder wie war noch die andere Bezeichnung dafür?).

Top-Artikel von Vera Lengsfeld: Mit FFF in die Ökodiktatur.

»Klimaleugner« psychisch krank? Die Einschläge kommen näher. Im Psychotherapeutenjournal (das Organ der Bayerischen Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten) erdreistet sich Autor Fabian Chmielewski zu einem Gedankenspiel (vorerst nur ein Spiel, wann Realität?), nämlich daß »Klimaleugner« psychisch krank sind. In dem Artikel (3/2019) faselt der Herr Psychologe über »psychotherapeutische Interventionen« gegenüber Patienten, die die »Prophezeiungen der Klimawissenschaftler« herunterspielen oder gar verleugnen. Weiterhin sollten sich die Psychotherapeuten aktiv an »Gesundheitskampagnen gegen diese weitverbreitete existenzielle Neurose« beteiligen. Siehe hier. George Orwell läßt grüßen.

Der Blogger Hadmut Danisch hat zu diesem neuen Wahnsinn Stellung genommen. Auszug: »Ich halte Chmielewski für gemeingefährlich und für nicht mehr zu einer Patientenbehandlung fähig. Meines Erachtens müßte diesem Mann schon allein aufgrund dieser Äußerungen zum Schutz der Allgemeinheit sofort die Approbation entzogen werden. Der Mann stellt eindeutig klar, dass er Patienten aus seinem Ideologiewahn heraus missbräuchlich falsch behandelt. Gerade hatten wir so einen Skandal, warum die Aufsichtsbehörde bei schimmelnder Gammelwurst nicht tätig wurde. Warum wird die Aufsichtsbehörde bei solchen Therapeuten nicht tätig? Und wie kommt man mit solchen Müllbegründungen überhaupt in ein ›Psychotherapeutenjournal‹?«

Ein in seiner Schärfe treffender Kommentar aus dem Internet, den ich in vollem Umfang unterstütze – Dr. Roland Ullrich schreibt:

»Der gigantische Irrsinn geht seinen Weg! Ist auch zu verlockend: Wenn dieser CO2-Schwachsinn definitiv auffliegen wird sind alle diese Vollpfosten wahrscheinlich längst unter der Erde. Aber die Menschheit wird noch lange den Kopf schütteln, wenn sie den Schrott, den diese CO2-Schrumpfhirn-Generation hinterlassen hat, wieder beseitigen muß. Es wird, so wette ich, lehrreicher Unterrichtstoff in den Schulen werden, zu welch gigantischer Verblödung die Menschheit fähig sein kann. CO2 ein schädliches Gas – alle werden sich nur an den Kopf fassen. Einige dieser „Klima-Exponenten“, vor allem in der Politik, werden mit Sicherheit als abschreckende Beispiele namentlich in die Geschichte eingehen!«

(es geht weiter)

zurück an den Anfang

 

Den Gedanken folgen die Taten: der Untergang der Gesellschaft

Auszug aus diesem Buch:

»… Dieser Anschauung liegt zugrunde daß Gedanken Kräfte sind, die sich zu dem konkretisieren was »die Wirklichkeit« genannt wird. Jeder unserer Handlungen geht ein Gedanke voraus; die Handlung selbst hinterläßt im Gedächtnisspeicher einen subtilen Eindruck. Der Eindruck wird wieder zum Gedanken, und der Gedanke erzeugt eine neue Handlung – ein ewiger Kreislauf, in dem nichts verlorengeht. Gemäß dem universalen Gesetz des Karmas bewirkt Gleiches immer Gleiches. Die Folgen guter Gedanken und Handlungen sind Glück, Gesundheit, Wohlstand, Freude; schlechte Gedanken und Handlungen bringen Unglück, Krankheit, Armut, Leid hervor. Alle lebensbestimmenden Faktoren eines Menschen wie Ort und Umstände der Geburt, Umwelt, körperliche Verfassung, geistige Neigungen sind demnach das Ergebnis seines Karmas; und der ihm auf diese Weise vorgezeichnete Weg mit Vor- und Nachteilen, Rechten und Pflichten ist sein individueller, eigener Dharma.«

Karma und Dharma halten viele Menschen für Begriffe aus dem Religiösen, deswegen sei die Sache an dieser Stelle nicht weiter ausgeführt. Fest steht jedenfalls daß eine Gesellschaft, die den Gedanken des Dharma vergessen hat, dem Untergang geweiht ist. Heute zählen nur drei Dinge: Geld, Macht, Genuß der Sinne (so steht es wörtlich in der göttlichen Bhagavad-Gîtâ, »Sinnenrausch und Macht«). Im folgenden soll versucht werden kurz darzulegen, welche Folgen die Gedanken haben werden, die in den Köpfen der Mehrheit sind.

Noch einmal die Essenz: Bei allem was »real« ist existiert zuerst die Vorstellung davon. Aus einem Wunsch wird ein Gedanke, aus dem Gedanken wird über kurz oder lang eine Handlung, eine Tat, eine Situation. Aus diesem Grunde ermahnen uns die Weisen: Erwäge genau, was du dir wünschst und welche Gedanken in deinem Geist sind, denn »so wie man denkt, so wird man – das ist das ewige Geheimnis!«

chittam eva hi samsâram tat prayatnena shodayet |
yach chittas tanmayo bhavati guhyam etat sanâtanam ||

»Der eigene Geist, wahrlich, ist der Samsâra; ihn zu reinigen soll man sich bemühen. So wie man denkt, so wird man – das ist das ewige Geheimnis!«

Maitrî-Upanishad VI.34.3. Samsâra bedeutet Kreislauf (der Geburten und Tode) und kann insgesamt als Leiden wiedergegeben werden.

Die Maitrî-Upanishad ist eine spirituelle Schrift. Spirituelles und Weltliches ist aber nicht zu trennen. Dies ist der Standpunkt des Ur-Yoga, während man im degenerierten modernen Yoga nicht mehr so denkt. Gleiches gilt für den folgenden Satz eines Erleuchteten. Man mag sagen, er ist nur spirituell gemeint, die Ethik und Moral betreffend. Bei genauerer Überlegung wird man zu dem Schluß kommen, daß er alles beinhaltet, auch die handfesten gesellschaftlichen Zustände. Der epochale Satz lautet:

«Instead of mind-control and self-discipline, the modern society is mad after sense-enjoyments and has been enslaved by lust. This contagion is spreading rapidly all over the world to destroy humanity and its entire edifice of culture and moral values. So, beware!»

»Anstelle von Geisteskontrolle und Selbstdisziplin ist die moderne Gesellschaft verrückt nach den Freuden der Sinne und von Lust versklavt. Diese Ansteckung breitet sich rasch auf der ganzen Welt aus, um die Menschheit und ihr gesamtes Kultur- und Wertegebäude zu zerstören. Darum hütet euch!«

Übersetzt aus: Swami Narayanananda. Mind, It's Source and Culture. ©N.U.Yoga Trust Gylling, Denmark

Dieser Satz ist keine Drohung, er sagt nicht etwas Unvermeidliches, denn am Ende heißt es: «So, beware!» Ändert euer Denken, dann ändern sich auch die äußeren Zustände!

Betrachtet man allerdings »das Denken« heutzutage, dann gibt es wenig Anlaß zu Optimismus. Das Ganze läßt sich schnell und einfach mit der Erkenntnis eines forensischen Psychiaters aus den USA zusammenfassen. Das Buch von Dr. Lyle H. Rossiter Jr. trägt den Titel The Liberal Mind; The Psychological Causes of Political Madness und ist von vielen deutschen Internetbloggern wiedergegeben worden mit der primitiven Aussage »Gutmenschen sind wahnsinnig«. Diese Verzerrung ist in ihrer Einseitigkeit eines seriösen Psychiaters unwürdig. Ein »liberaler Geist« ist mehr als nur ein Gutmensch. Dr. Rossiter hat in aller Kürze umfassend beschrieben, welche Geisteshaltung seit längerer Zeit vorherrscht. Ich übersetze aus dem englischen Original (das Buch ist mittlerweile auch auf Deutsch erhältlich, siehe hier):

«The Liberal Mind is the first in-depth examination of the major political madness of our time: The radical left's efforts to regulate the people from cradle to grave. To rescue us from our troubled lives, the liberal agenda recommends denial of personal responsibility, encourages self-pity and other-pity, fosters government dependency, promotes sexual indulgence, rationalizes violence, excuses financial obligation, justifies theft, ignores rudeness, prescribes complaining and blaming, denigrates marriage and the family, legalizes all abortion, defies religious and social tradition, declares inequality unjust, and rebels against the duties of citizenship. Through multiple entitlements to unearned goods, services and social status, the liberal politician promises to ensure everyone’s material welfare, provide for everyone's healthcare, protect everyone's self-esteem, correct everyone's social and political disadvantage, educate every citizen, and eliminate all class distinctions. Radical liberalism thus assaults the foundations of civilized freedom. Given its irrational goals, coercive methods and historical failures, and given its perverse effects on character development, there can be no question of the radical agenda's madness. […]»

»Der liberale Geist ist die erste eingehende Untersuchung des großen politischen Wahnsinns unserer Zeit: Die Bemühungen der radikalen Linken, die Menschen von der Wiege bis zur Bahre zu regulieren. Um uns aus unserem sorgenschweren Leben zu befreien, empfiehlt die liberale Agenda die Verweigerung der persönlichen Verantwortung, ermutigt Selbstmitleid und anderes Mitleid, fördert die Abhängigkeit von der Regierung, fördert den sexuellen Genuß, rationalisiert Gewalt, entschuldigt finanzielle Verpflichtungen, rechtfertigt Diebstahl, ignoriert Grobheit, verordnet Beschwerdeführung und Schuldzuweisung, verunglimpft Ehe und Familie, legalisiert die Abtreibung, setzt sich über religiöse und soziale Traditionen hinweg, erklärt Ungleichheit für ungerecht und rebelliert gegen die Pflichten der Staatsbürgerschaft. Durch vielfache Ansprüche auf unverdiente Güter, Dienstleistungen und sozialen Status verspricht der liberale Politiker, das materielle Wohlergehen aller sicherzustellen, für die Gesundheitsversorgung aller zu sorgen, das Selbstwertgefühl aller zu schützen, die sozialen und politischen Nachteile aller zu korrigieren, jeden Bürger zu erziehen und alle Klassenunterschiede zu beseitigen. Der radikale Liberalismus greift also die Grundlagen der zivilisierten Freiheit an. Angesichts seiner irrationalen Ziele, Zwangsmethoden und historischen Mißerfolge und seiner perversen Auswirkungen auf die Charakterentwicklung kann es keine Zweifel am Wahnsinn der radikalen Agenda geben. […]«

Der unvoreingenommene Leser wird ohne Wenn und Aber zustimmen, daß die Folgen eines solchen Denkens sich nicht nur auf das Ethisch-Moralische, sondern zwangsläufig auch auf das Gesellschaftlich-Politische auswirken werden, und zwar in negativstem Sinne:

Zerstörung der Traditionen und Ordnungen • Zerstörung der Kultur • Schwächung der Religionen • Zerstörung von Leitbildern und Idealen • Zerstörung der Toleranz mittels politischer Korrektheit (Meinungsdiktatur) • allgemeine Schwächung des Charakters • antiautoritäre Pädagogik • Sexualisierung der Gesellschaft • Zerstörung des natürlichen Elitedenkens (Gleichheitsdogma) • Abschaffung der naturgegebenen Geschlechtsrollenunterschiede zwischen Mann und Frau • Homosexualisierung der Gesellschaft • Schwächung der Familie (in allen Kulturen Träger der Gesellschaft) • Schwächung der Verteidigungskraft eines Landes • Zerstörung der Nationalstaaten, Auflösung der Völker durch Förderung von Immigration und Multikulturalismus.

All dies wird uns verkauft als »Zivilisation, Fortschritt, Humanismus«. Dabei ist es nichts anderes als die Umkehrung aller Werte. Die meisten Menschen glauben einer solchen Gehirnwäsche. Wie hieß es bei George Orwell (»1984«)?

«War is peace; Freedom is slavery; Ignorance is strength.»

»Krieg ist Frieden; Freiheit ist Sklaverei; Unwissenheit ist Stärke.«

(es geht weiter)

zurück an den Anfang

Bergkristall: @afitz/stockphoto.com

Diese Seite wurde am 21.10.2019 zuletzt geändert.

Suchen ©2012 SCS